index 

Home
eMail
Bericht-010
Fotos zu Bericht 010
Impressum

 

Go West - Vom Atlantik bis zum Pazifik  - Go Wet - from Atlantic untill Pazifik

Bericht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Sie sind Besucher Nr.

 

       

 

 
 
Ich bin Brigitte -
die
Schriftstellerin und  Malerin
für die
Kanada-Seiten
 
 
ein Klick auf das Foto und es wird groesser allerdings nur im Bericht 001 http://www.beepworld.de/members55/kanada-2003-001/index.htm

E-Mail info@zauberblume.net

meine Homepage: http://www.zauberblume.net   

 

 

Bericht 001

Bericht 002

Bericht 003

Bericht 004

Bericht 005

Bericht 006

Bericht 007

Bericht 008

Bericht 009

Bericht 010  Zuneigung zeigen Miramichi Acadian Coastal Drive Caraquet Wachsmuseum Laundy  Maisonette Chaleurs Grande Anse Moewen

Bericht 011

Bericht 012

Bericht 013

Bericht 014

Bericht 015

Bericht 016

Bericht 017

Bericht 018

Bericht 019

Bericht 020

Bericht 021

Bericht 022

Bericht 023

Bericht 024

Bericht 025

Bericht 026

Bericht 027

Bericht 028

Bericht 029

Bericht 030

Bericht 031

Bericht 032

Bericht 033

Bericht 034

Bericht 035

Bericht 036

Bericht 037

Bericht 038

Bericht 039

Bericht 040

Bericht 041

Bericht 042

Bericht 043

Bericht 044

Bericht 045

Bericht 046

Bericht 047

Bericht 048

Bericht 049

Bericht 050

 

 

010 Kanada 2003 06 18 Mittwoch Go West  NB KüsteAtlantik Acadian GrandeAnse

010 NB KüsteAtlantik Acadian GrandeAnse

Bericht 010

 

 

010 NB KüsteAtlantik Acadian GrandeAnse

2003 06 18 Das Land erleben

Zuneigung zeigen

© Brigitte Obermaier, München, 2003 06 18

Liebe zeigt sich.

In kleinen Gesten.

In kleinen Worten.

In kleinen Handlungen.

Ein bejahendes Kopfnicken.

Ein bejahendes in die Augen schauen.,

Ein bejahenden Ablauf.

 

Deine Zuneigung ist willkommen.

 

Französische Sprache in New Brunswick

New Brunswick ein Land in dem die französische Sprache an erster Stelle steht. Beim MacDonald, wir holten dort nur Kaffee für die Fahrt, Strohhalme und den Ketchup für Steaks einstreichen, schmeckt lecker, waren zwei Schulklassen, die sich auf das Fastfood-Essen stürzten. Das französisch, der zehn bis zwölfjährigen Kindern, hatte einen eigenen Slang in der Aussprache.

 

Highway in New Brunswick

Highway kann man das nicht nennen. Breitere Strasse vielleicht, überseht  ‚Pavement‘ in Kleinformat, wie geteerte Fleckerteppiche. Man holperte mit den Fahrzeugen dahin und sieht m Strassenrand überfahrene Waschbären liegen. Im breiten Nebenstreifen steht das Wasser, ein idealer Platz für Mücken und Frösche.

   Ab und zu gelbe, verbeulte Mooseschilder mit ‚Attention‘ (Vorsicht) darunter.    

 

MacDonald Strasse, MacDonald-Brücke, das Wort MacDonald ist weit verbreitet.

Kouchibougac Nationalpark  

Der Nationalpark Kouchibougac Nationalpark ist bekannt für seine Salzseen und das traditionelle Siedlungsgebiet der Küstenindianer.

 

Miramichi-River

Die Eigentümerin vom Campingplatz erzählte mir von der Vielseitigkeit des Miramichi-River. Dem Lachsfang, der Swinging Bridge und dem Lachsmuseum und sagte mir wo alles zu finden sei:

Am oberen  Lauf des Miramichi Museum befindet sich das Lachs-Museum und zum Doak-Haus in Doaktown. Das Waldarbeitermuseum in Boisetow. Eine überdachte Holzbrücke in Nelson Hollow. Die Swinging Bridge (Hängebrücke) bei McNamee.

 

Miramichi die Stadt liegt am Miramichi River

 

Salmon – Lachs - Miramichi

Der atlantic salmon (Atlantik-Lachs) ist der bekannteste Lachs in NB.

Fliegenfischen ist erlaubt und es ist ein einmaliges Erlebnis, einen er bis zu 50 Pfund schweren Lachse zu fangen.

Miramichi ist der bekannteste Ort, wo die Lachse auf die Fliege, die mit Rute und Rolle in Nordamerika und Kanada gefangen werden.

Verboten am gesamten Flussnetz: Naturköder, Spinner, Wobbler oder ähnliches.

Bis zu 4 Mal steigen die Lachse in den gleichen Fluss zur Vermehrung, im Gegensatz zum Pazifik. Lachse die wieder zum Laichplatz aufsteigen, werden durch allgemeinen Bemühungen für den Erhalt der Natur belohnt, da die Anzahl der Fische wieder zunimmt.

Zu den Fliegenfischern zählt: Präsident Jimmy Carter, George Bush sen., der bekannte US-Baseballstar Ted Williams oder sogar Marylin Monroe, alle sie  haben den einzigartigen Reiz des Fliegenfischens am Miramichi/New Brunswick erlebt.  

Saison: 15. April bis 15. Oktober – Fische bis zu einer Länge von 63 cm dürfen geangelt werden. Wie viel, das wird örtlich und zu jeder Saison neu festgelegt.

Ein Teil der Fliegenfischer verschreibt sich grundsätzlich dem Catch und Release, sie setzen jeden gefangenen Lachs vorsichtig wieder zurück.  

  

 

Map von New Brunswick: http://www.sentiernbtrail.com/En/TrailGuides/index.html

 

Miramichi

Miramichi - Der National Park und National Historic mit dem tollen Ausblick

siehe auch - www.parkscanada.gc.ca mit dem Miramichi River. Der ideale Platz für Salmon (Lachse) fangen.

 

Acadian Coastal Drive

Immer wieder wird gesprochen vom wärmsten Ozean-Salzwasser nördlich von Virginia, mit dem seidigen blauen Wellen und den sonnen-gläzenden Stränden. Wir sind die Küste auf dem Highway # 11 Nord gefahren und durften ab und zu einen Blick auf die seidigen blauen Wellen im Sonnenlicht werfen. 22 Grad hatte es und durch das riesige Sumpfgebiet besuchten uns immer wieder die liebevollen Stanzen oder Mücken.

Die Kirchturmspitzen sind weiss und leuchten in die Ferne.

 

Caraquet

Caraquet Ville www.ville.caraquet.nb.ca

Ville de Caraquet oder Capitale de L’Acadie spricht französisch und besteht aus einer Hauptstrasse und ein paar kleinen Nebenstrassen, worauf sich der Verkehr konzentriert, kein reges Treiben in den Strassen lässt erahnen, dass keine ‚Siesen‘ (Saison) ist. Wir wollten das Wachsmuseum ansehen, dass wir trotz Leute aushorchen und Fragen nicht fanden. Die meisten sprechen NUR fanzösisch und das ? (Fragezeichen) hatte geschlossen und so kann ich mich nur nach dem NB-Prospekt orientieren.

 

Caraquet Wachsmuseum

Das Caraquet Wax Museum enthält 86 verständlichen Wachsfiguren in 23 verschiedenen ausgearbeiteten Szenen aus alter Zeit vom 1604 bis 1761. Die faszinierend Wachsfiguren mit aufwendige Kleidung spiegeln das einfache Leben der anspruchslosen Einwanderer wieder.

 

Laundy

Eine kleine Ansammlung von grossen Lagerhäuser für die Fischer, die auf dem davorliegenden Meer ihre Netze auslegen, Hummer und Fische fangen und dort verarbeitet werden.

Shrimps bekommt man nur im gefrorenen Zustand. Lobster nur roh im ganzen zum selberkochen zu zehn Dollar das Pound (sprich 450 Gramm) oder ausgenommen, das Pound zu fünfunddreissig kanadische Dollar. In den Strandbuden gibt es Fast-Food (Schneller Imbiss), wobei Wert gelegt wird auf Hamburger mit fritierte Kartoffelstäbchen.

 

Village Historique Acadien

Ein lebendes Dorf aus alter Zeit mit Handwerkern und Familien die darin leben, wie vor hunderten von Jahren, als die Einwanderer kamen. Fidlermusik hört man von allen Ecken und Enden, bunte lange Kleider und graue Hosen und Jacken

Nord-New Brunswick - Landkarte Maisonnette -

Maisonmette

Bei Maisonmette lassen wir uns den Wind vom Atlantik um die Nase wehen und bewundern zwischen den Dünen die tollen Holz-Baum-Schnitzerein.

Maisonnette is located at 47°49'16"N, 65°00'53"W in the Acadian Peninsula region of the Acadian Coastal Drive, Gloucester county.

 Steinbock

    Indianer Kopf

Camping Baie des Chaleurs, Grande Anse

Grande Anse ist ein kleineres Dorf, fünf Kilometer weiter mit einer riesigen Kirche auf der leichten Anhöhe direkt am Meer. Ringsumher ein Friedhof bis ans Meer.

Grande-Anse is located at 47°48'48"N, 65°10'55"W in the Acadian Peninsula region of the Acadian Coastal Drive, Gloucester county.

 

Möwen

Die steil abfallende Küste die entlang des Meeres nur durch kleinere Schluchten schwer zugänglich war, wird von Möwen belagert, die ihre Nester darin bauen. Auf den rötlich-braunen feinen Lehm-Boden werden, wenn’s geht auf kleinere Vorsprünge die Nester gebaut. Eine Möwe brütet die Eier aus, die andere sucht das Futter und bewacht die Eier.

Direkt vor unserem Campingplatz befand sich ebenfalls so ein steil abfallender Küstenabschnitt für die Möwen, der ideale Brutplatz. Junge braungefiederte Möwen Baby’s wurden von ihrer Mutter wie von einer Glucke bewacht. Kam man der Sache zu Nahe, fing das Muttertier zu schmipfen an und wollte uns warnen: Kommt nicht zu Nahe, das sind meine Kinder. Hörte man nicht darauf flog die Möwe auf und kam im Sturzflug auf die Gefahr zu, in dem Falle war das ich, so knapp zwei Meter über dem Kopf gings weiter Richtung fünf Meter hohen Laternenpfosten, um den Menschen abzulenken um von dort aus das Geschehen zu beobachten. Nur ein angedeuteter Schritt nach Vorne von mir und sie kam wiederum im Sturzflug auf mich zu, flog Richtung Meer einen knappen Bogen, über das Nest hinweg, um zu sehen ob das Gelege oder Jungtier noch da ist, um wiederum über meinen Kopf knapp hinwegzufliegen. Das Gekreische der Möwen ist durchdringend und die Stimmlage an der steilen Küstenwand, wo sich die mannigfaltigen Nester befanden, hörten sich wie klagende Babystimmen an.

 

Und im nächsten Bericht geht es nach Pokeshaw

Pokeshaw is located at 47°46'59"N, 65°15'00"W in the Acadian Peninsula region of the Acadian Coastal Drive, Gloucester county.

 

Bericht 010  Zuneigung zeigen Miramichi Acadian Coastal Drive Caraquet Wachsmuseum Laundy  Maisonette Chaleurs Grande Anse Moewen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright und Linkhinweise beachten: www.zauberblume.net

Wichtiger Disclaimer-Haftungs-Ausschluss oder unter Ausschluss oder
http://www.beepworld.de/members19/misszauberblume/ausschluss.htm

  Alle Bilder die in den Texten erscheinen sind mein Eigentum. Das Copyright bitte beachten und beim Kopieren oder Ausleihen meiner Bilder bitte ich um Hinweis auf meine Seiten z.B. http:/www.zauberblume.net und um eine kurze Mitteilung info@zauberblume.net  -   http://www.zauberblume.net

  • zur Haupt-Homepage
  •  

    www.zauberblume.net

    oder zur WEBZAUBEREI-HOMEPAGE

  •  

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    KANADA 2003 - GESCHICHTE - INHALT - BERICHT 001 - Bericht

     

     


     

     



    Datenschutzerklärung
    Eigene Webseite von Beepworld
     
    Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
    Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!